versand-office blog

UPS Zuschlag vom 1.November 2020 - 16. Januar 2021
UPS Peak Season Zuschläge  UPS möchte das Netzwerk auf die anstehende Weihnachtszeit vorbereiten und weiterhin den gewohnten Service bieten.Aus diesem Grund führt UPS temporäre Peak Season-Zuschläge ein, die für große Pakete und Übergrößen, sowie für Pakete mit zusätzlicher Handhabung gelten. Bei den Zuschlägen, die vom 1. November 2020 bis 16.Januar 2021 gelten, handelt es sich um eine Pauschalgebühr pro Paket, zusätzlich zu bestehenden Tarifen, Zuschlägen und/oder Gebühren
21.09.2020
Änderung in den Abholzeiten!
Die Zeitfenster für Abholungen haben sich geändert!
01.07.2020
Senkung der Mehrwertsteuer auch bei uns!!
Ab dem 01. Juli 2020 senken wir die Mehrwertsteuer von 19% auf 16%.
29.06.2020
UPS erhebt Peak Season Zuschlag ab 12. April 2020
UPS erhebt vom 12. April 2020 bis auf weiteres einen vorübergehenden Peak Zuschlag für Exportsendungen aus 19 Ländern in Europa und an alle Bestimmunsgorte weltweit.
07.04.2020
!!!Servicebenachrichtigung zum Paketversand!!!
UPS + GLS halten Zustelldienste aufrecht, solange diese nicht durch staatliche Vorgaben beschränkt wurden.  Trotz aller Bemühungen kommt es natürlich zu Änderungen und Einschränkungen im Paketversand.
30.03.2020
Kundensupport
TIME FOR OTHER WAYS. Dieser Erkenntnis folge ich nun und verlasse das Unternehmen.
24.03.2020
COVID-19: Service bei versand.office.de auch in schwierigen Zeiten
Änderungen in der Erreichbarkeit bei versand-office.de !
18.03.2020
ACHTUNG! CORONA EINSCHRÄNKUNGEN IM PAKETVERSAND!
CORONA-Auswirkungen: Einschränkungen für den Paketversand. Für fast alle Länder im europäischen Raum gelten Einschränkungen im Paketversand.Wir bitten Sie im Vorfeld mit Ihren Empfängern zu klären, ob Sendungen angenommen werden können. Wenn nicht zugestellt werden kann, dann werden Sendungen sofort wieder zurück an den Versender geschickt.
11.03.2020
Verpassen Sie keine Meldefrist für Reklamationen
Es ist sehr wichtig Sendungen vor Verlust / Schäden zu schützen und eventuelle Vorkommnisse fristgerecht zu melden.Des Weiteren gilt es, die Reklamationsfrist zu beachten, um eine Klärung bei den Abteilungen des jeweiligen Dienstleister vornehmen zu können
19.02.2020
Uuups!