Yvonne Gärtner
Richtig verpacken

Liebe v-o Freunde,

in diesem Blog möchten wir Ihnen zeigen, worauf Sie als Versender beim Verpacken achten sollten.

Die Verpackung bildet den ersten nicht-virtuellen Kontakt zwischen Kunden und Händler. Eine gute Verpackung bietet Ihren Artikeln so viel Schutz wie nötig bei so wenig Müll wie nötig. Im besten Fall bestätigt sich also noch einmal das Leistungsversprechen und der positive Eindruck des Shops. Daher ist auch die Wahl des richtigen Versanddienstleisters nicht nur eine Preisfrage.

Eine Versandverpackung richtet sich natürlich immer nach der zu versendeten Ware. Für einen umfassenden Schutz müssen Innen- und Außenverpackungen perfekt zusammenspielen. Ihr Paket durchläuft bis zur endgültigen Zustellung viele Stationen. Dabei wird es mehrfach verladen, mit dem LKW transportiert, läuft über Förderbänder und Rutschen, bis es zum Bestimmungsort gefahren wird.

Außenverpackung

Die Außenverpackung sollte zum Gewicht, der Größe und der Empfindlichkeit des Versandgutes passen. Je druck- und stoßempfindlicher, schwerer und größer Ihr Versandgut ist, desto stabiler sollte die äußere Verpackung sein. Bei der Größe der Verpackung achten Sie bitte darauf, dass ausreichend Platz für die Polsterung des Versandgutes bleibt.

Innenverpackung

Die Innenverpackung sollte mechanische Belastungen abfedern und das Versandgut fixieren. Des Weiteren sollte zwischen Versandgut und Außenverpackung ein Abstand von 5 cm für die Polsterung verbleiben. Verpackungen mit mehreren Artikeln sollten zudem Trennelemente beinhalten, damit der Inhalte gegen Verrutschen gesichert ist.

Verschluss

Der Verschluss sichert die Festigkeit der Außenverpackung. Je schwerer das Paket ist, um so fester und widerstandsfähiger muss der Verschluss sein.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Seite, sprechen Sie uns an!

Ihre v-o Officer


24.01.2019 458 0

Uuups!